Alles meins! – Mittwoch, 29.10.2014, 11 Uhr und 15 Uhr

30. Juli 2014

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf einer beschaulichen Waldlichtung lebt eine liebenswert-skurrile Tier-gemeinschaft.
Besonders den gewitzten kleinen Raben könnte man wirklich gern haben, wenn er nicht neidisch alles ergaunern würde, was den anderen lieb und teuer ist. Trickreich nutzt er ihre Arglosigkeit und Schwächen aus, so dass früher oder später jeder Schatz in seinem Rabennest landet.
Erst der erfahrene Bär lässt sich nicht aufs Glatteis führen und organisiert den Widerstand der Tiere.
Jetzt merkt der kleine Rabe, dass er alles eben doch nicht haben kann: Wenn ihm die Freundschaft der anderen Tiere wichtig ist, muss er lernen, ihre Grenzen zu respektieren.

Ein vergnügliches Figuren-Theaterstück
für  Kinder ab vier Jahren
Theater Mario Duisburg
Spieldauer: 45 Minuten

Kartenpreise

Kinder: 4,40 €, Erwachsene: 6,00 €

Abonnement

Das Abonnement umfasst drei Vorstellungen nach Wahl und kostet 12,00 € für Kinder und 16,50 € für Erwachsene. Ein Abonnement ist nur im Kulturbüro erhältlich.

Kartenvorverkauf

Kulturbüro der Stadt Dormagen (Veranstalter)
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen
Telefon: 02133/257-320
kulturbuero@stadt-dormagen.de

Kartenvorverkauf
nur für Nachmittagsaufführungen

City-Buchhandlung
Kölner Straße 58
41539 Dormagen
Telefon: 02133/470014

Buchhandlung „seitenweise“
Kölner Straße 149
41539 Dormagen
Telefon: 02133/45444

Einlass

ist jeweils 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Veranstaltungsort

Kulturhalle
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen (Mitte)

 


Pippi Langstrumpf – Donnerstag, 20.11.2014, 11 Uhr und 15 Uhr

30. Juli 2014

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wem kann man niemals böse sein, obwohl sie lügt, dass sich die Balken biegen? Wer hat mehr Gold als Affen Haare im Fell und pfeift drauf? Wer tanzt mit Räubern schottisch und nimmt es sogar mit einem Stier auf?  Wer kann ganze Torten verschlingen und Pferde hochheben?

Richtig: Pippi Langstrumpf! Sie macht, was sie will und lässt sich nichts gefallen – erst recht nicht von Erwachsenen. Jeder kennt die Abenteuer, die Pippi mit ihren Freunden Tommy und Annika sowie ihrem Äffchen “Herr Nilsson” erlebt.

Die lustigen Geschichten aus dem Leben des frechen Mädchens  amüsieren kleine und große Zuschauer.

Ein temperamentvolles Handpuppen-Theaterstück nach Astrid Lindgren
für Kinder ab fünf Jahren
Puppenspiele Selje Bielefeld
Spieldauer: 55 Minuten

 

Kartenpreise

Kinder: 4,40 €, Erwachsene: 6,00 €

Abonnement

Das Abonnement umfasst drei Vorstellungen nach Wahl und kostet 12,00 € für Kinder und 16,50 € für Erwachsene. Ein Abonnement ist nur im Kulturbüro erhältlich.

Kartenvorverkauf

Kulturbüro der Stadt Dormagen (Veranstalter)
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen
Telefon: 02133/257-320
kulturbuero@stadt-dormagen.de

Kartenvorverkauf
nur für Nachmittagsaufführungen

City-Buchhandlung
Kölner Straße 58
41539 Dormagen
Telefon: 02133/470014

Buchhandlung „seitenweise“
Kölner Straße 149
41539 Dormagen
Telefon: 02133/45444

Einlass

ist jeweils 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Veranstaltungsort

Kulturhalle
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen (Mitte)


Weihnachtspost für Wollebär – Dienstag, 16.12.2014, 11 Uhr und 15 Uhr

30. Juli 2014

Weihnachtspost für Wollebär
Wollebär ist ein echtes Schleckermaul. Deshalb freut er sich besonders auf die Weihnachtszeit. Hmm, wie das duftet! Jetzt kann er Honiglebkuchen und Zimtsterne schon zum Frühstück naschen.

Doch diesmal kommt alles ganz anders! Rudi Rabe macht ein heilloses Durcheinander auf  Wolles schön gedeckten Adventstisch. Und dann landet  auch noch ein großes Paket mit einer roten Schleife auf dem Tisch.

“Hurra, die Weihnachtspost ist da!”, kräht Rudi, aber Wollebär ist brummig. Lametta noch mal – Weihnachtsgeschenke gibt es doch erst am Heiligen Abend. Beim Auspacken wird es  dann richtig spannend, denn das Paket ist voller Überraschungen….

Ein spannendes Figuren-Theaterstück
für Kinder ab drei Jahren
Turbine Puppentheater Dortmund
Spieldauer: 45 Minuten

 

Kartenpreise

Kinder: 4,40 €, Erwachsene: 6,00 €

Abonnement

Das Abonnement umfasst drei Vorstellungen nach Wahl und kostet 12,00 € für Kinder und 16,50 € für Erwachsene. Ein Abonnement ist nur im Kulturbüro erhältlich.

Kartenvorverkauf

Kulturbüro der Stadt Dormagen (Veranstalter)
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen
Telefon: 02133/257-320
kulturbuero@stadt-dormagen.de

Kartenvorverkauf
nur für Nachmittagsaufführungen

City-Buchhandlung
Kölner Straße 58
41539 Dormagen
Telefon: 02133/470014

Buchhandlung „seitenweise“
Kölner Straße 149
41539 Dormagen
Telefon: 02133/45444

Einlass

ist jeweils 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Veranstaltungsort

Kulturhalle
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen (Mitte)


Der dicke fette Pfannkuchen -Sonntag, 04.01.2015, 14 Uhr und 16 Uhr

30. Juli 2014

 Der dicke fette Pfannkuchen
Wer kennt sie nicht? Die Geschichte vom dicken, fetten Pfannkuchen, der einer dicken, alten Tante aus der brutzelnden Pfanne hüpft und in die weite Welt hinaus läuft, um ein großes Abenteuer zu erleben.

Welche Gestalten er auf seiner fabelhaften Reise begegnet und ob ihn letztendlich doch jemand verspeisen darf, können kleine Theaterfans hier hautnah miterleben.

Der dicke, fette Pfannkuchen, frei nach dem bekannten dänischen Märchen, ist eine turbulente Geschichte für satte Tanten, mäkelige Kaninchen, verfressene Schweine, glücklose Angler und hungrige Kinder.

Ein Figuren-Theaterstück
für Kinder ab drei Jahren
Seifenblasen Figurentheater Meerbusch
Spieldauer: 45 Minuten

Kartenpreise

Kinder: 4,40 €, Erwachsene: 6,00 €

Abonnement

Das Abonnement umfasst drei Vorstellungen nach Wahl und kostet 12,00 € für Kinder und 16,50 € für Erwachsene. Ein Abonnement ist nur im Kulturbüro erhältlich.

Kartenvorverkauf

Kulturbüro der Stadt Dormagen (Veranstalter)
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen
Telefon: 02133/257-320
kulturbuero@stadt-dormagen.de

Kartenvorverkauf
nur für Nachmittagsaufführungen

City-Buchhandlung
Kölner Straße 58
41539 Dormagen
Telefon: 02133/470014

Buchhandlung „seitenweise“
Kölner Straße 149
41539 Dormagen
Telefon: 02133/45444

Einlass

ist jeweils 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Veranstaltungsort

Kulturhalle
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen (Mitte)


Anchorman Christian Ehring kommt in die Dormagener Kulturhalle

9. Juli 2014

Chrsitian Ehring

-AUSVERKAUFT-

Mitglied der ZDF-“heute-show”, Moderator des NDR-Satiremagazins “extra 3″ und künstlerischer Leiter des Düsseldorfer Kom(m)ödchens: Christian Ehring gehört zu den angesagtesten deutschen Kabarettisten. Auf Initiative des städtischen Kulturbüros gastiert der vielseitige Künstler am Freitag, 24. Oktober, um 20 Uhr in der Dormagener Kulturhalle an der Langemarkstraße 1–3. “Anchorman – ein Nachrichtensprecher sieht rot” heißt sein stets brandaktuell gehaltenes Programm, in dem Ehring Elmar Stelzwedel spielt.

Stelzwedel ist ein Nervenbündel mit Fönfrisur, ein Kommentator mit Persönlichkeitsspaltung, kurz: ein Wickert in witzig. Jahrelang war er die Nummer eins der Spätnachrichten, seriös, professionell und immer gut frisiert. Und jetzt: Wegen eines einzigen Kommentars gefeuert, fristlos entlassen, aus und vorbei. Und Elmar Stelzwedel, der immer alles verstanden hat, versteht plötzlich die Welt nicht mehr.

Christian Ehrings “Anchorman” ist eine ganz eigene Mischung aus Theater, Musik, und hochaktueller politischer Satire. Der Düsseldorfer steht für modernes Kabarett – schnell, intelligent und immer wieder überraschend. Ehring ist nicht nur künstlerischer Leiter, sondern auch Ensemblemitglied des Düsseldorfer Kom(m)ödchens. Er ist zudem regelmäßig Gast beim ARD-Satire-Gipfel, in der ZDF-Polit-Satiresendung “Die Anstalt” und bei den WDR-Mitternachtsspitzen. Mit “Anchorman” überzeugte Ehring bereits im vergangenen Jahr knapp 200 begeisterte Besucher in der Monate zuvor ausverkauften Knechtstedener Theaterscheune.

Für die Vorstellung am 24. Oktober in der Kulturhalle kann das städtische Kulturbüro erneut 199 Karten anbieten. Die Tickets zum Preis von 15 Euro sind ab sofort in der Buchhandlung “seitenweise”, Kölner Straße 149 in Dormagen, in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58, und im Kulturbüro im Kulturhaus, Langemarkstraße 1-3 in Dormagen, erhältlich. Das Kulturbüro nimmt Ticketbestellungen unter der Rufnummer 02133/257-338 entgegen.


Das Schweigen des Lammert: Tagesfrisches Kabarett aus der Hauptstadt

20. Mai 2014

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kabarett-Experten der Berliner Distel erstmals zu Gast in der Dormagener Kulturhalle

Ein absolutes Kabarett-Highlight präsentiert das städtische Kulturbüro am Mittwoch, 17. September, um 20 Uhr in der Dormagener Kulturhalle. Erstmals sind dann die Kabarett-Experten aus der Berliner Distel in dem beliebten Kleinkunstsaal an der Langemarkstraße 1–3 zu Gast. “Das Schweigen des Lammert” heißt das fesselnde Kabarett-Programm, bei dem Martin Maier-Bode Regie führt und zu dem die genialen Autoren Christian Ehring, Dietmar Jacobs, Matthias Lauschus und Jens Neutag die Texte geschrieben haben.

Zum Programm:  Labern, labern, labern. Und Lammert leitet das Gelaber – als Häuptling im Bundestag. Die Wut wächst! Drei Leute vom Land hauen mit der Faust auf den Tisch: Auf in die Hauptstadt! Hacki, Dieter und Werner werfen den Trecker an und brettern nach Berlin! Mit Merkel – dieser Tu-nix-Kanzlerin – Klartext reden! Dem Lammert die Leviten lesen. Dieses regierungsamtliche Gewurstel! Einst hatten die noch Mannschaftsgeist. Einst wurden Chaos und Unrecht noch bekämpft, heute werden sie nur noch verwaltet. Regieren? Nein – reines Reagieren! Ungedeckte politische Leerverkäufe. Staatskunst ist nur noch Staatsgunst – für die da oben. Die da unten gehen leer aus.

Doch der Weg bis in die großstädtischen Amtsstuben wird zum verwirrend verzwickten Labyrinth. Für die putzmunteren Provinzler entpuppt sich das Planspiel als pannenreich-poltrige Puzzeltour. Geht ihnen prompt die Puste aus? Endet der Protest gar als popelige Posse?  “Das Schweigen des Lammert”, vorgetragen von Matthias Lauschus, Martin Maier-Bode und Michael Nitzel, ist heikel-kantiges Kabarett mit tagesfrischen Stich-Proben einer entpolitisierten Politik.

Für die Vorstellung gibt es nur maximal 199 Karten. Diese gibt es zum Preis von 18 Euro in der Buchhandlung “seitenweise”, Kölner Straße 149 in Dormagen, in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58, und im Kulturbüro im Kulturhaus, Langemarkstraße 1-3 in Dormagen. Das Kulturbüro nimmt Ticketbestellungen unter der Rufnummer 02133/257-338 entgegen.


Völkerball und Letz Zep rocken die Freilichtbühne

15. April 2014

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zwei erstklassige Coverbands gastieren im August in Zons

Nach zweijähriger Pause lässt Jorgos Flambouraris die Rock-Konzerte auf der Zonser Freilichtbühne wieder aufleben. Mit “Völkerball – A Tribute to Rammstein” und “Letz Zep – die beste Led Zeppelin Show der Welt” präsentiert der Inhaber der Dormagener City-Buchhandlung am vierten August-Wochenende zwei erstklassige Coverbands. Der Konzert-Doppelpack wird erneut vom städtischen Kulturbüro unterstützt.

Völkerball heißt am Freitag, 22. August, um 20 Uhr in Zons die Band – A Tribute to Rammstein lautet der Untertitel. Wie groß dieser Untertitel geschrieben wird, steht schon fest, bevor Völkerball den ersten Ton gespielt hat. Der Vorhang fällt und gibt endlich den Blick auf das vollendete Bühnenbild und eine überwältigende Kulisse frei. Die Gäste erwartet eine beeindruckende Inszenierung, in der durch eine ausgefeilte Lichtshow und haargenau platzierte Pyroeffekte brillante visuelle Akzente gesetzt werden. Bricht dann erst der brachiale Rammstein-Sound auf den Konzertbesucher nieder und erklingt erst einmal die sonore Rammstein-Stimme aus der Kehle des Völkerball-Frontmanns René Anlauff, so ist die Illusion perfekt. Völkerball spannt einen musikalischen Bogen durch die komplette Rammstein-Discografie und lockt damit nicht nur echte Rammstein-Fans aus der Reserve. Drei Dormagener bilden dazu die passende Vorgruppe: Jens Rüsgen, Daniel Schweigler und Patrick Scheuß von der Dark-Rock-Band Crud heizen den Musikfreunden ein.

Am Samstag, 23. August, um 20 Uhr steht die Freilichtbühne ganz im Zeichen der britischen Rock-Legende Led Zeppelin. Dafür sorgen die Briten Letz Zep, die Originalität mit Authentizität verbinden. Led Zeppelin selbst ziehen den Hut vor ihren Wiedergängern und laden sie zu offiziellen Fan-Events ein, falls Billy Kulke, Andy Gray und Co. nicht irgendwo auf der Welt Headliner-Gigs spielen, sei es im ausverkauften Pariser Olympia oder in der Heineken Arena Madrid, auf Festivals in Mexiko oder Venezuela. Die Gruppe ist längst genauso zum globalen Phänomen geworden wie ihre Vorbilder. Deren Plattenfirma Warner nennt Letz Zep die beste Band im Geiste von Page und Plant. Letz Zep decken den gesamten Katalog von Led Zeppelin ab und erweitern ihr Repertoire fortwährend um zusätzliche Klassiker. Ihre Performance gibt somit einen umfassenden Eindruck des Schaffens der Rock-Ikonen und begeistert Unbedarfte wie Szene-Veteranen. Zuvor tritt mit “The Double Vision” mehr als „nur“ eine Rory Gallagher Tribute-Band auf. Das Blues-Rock Trio aus Thüringen begeistert mit unvergesslichen Live-Auftritten und mittlerweile schon vier produzierten Alben. Mit ihrem „Blues’n’Roll“ rocken die unverhörbar von Gallagher geprägten Musiker jede Bühne. Shows zusammen mit Todd Wolfe und Hadden Sayers oder als Support für Ten Years After, Eammon McCormack, Ryan McGarvey, Randy Hansen, Dana Fuchs und Monokel finden sich in der Vita.
Der Kartenverkauf für beide Konzerte hat begonnen. Das Ticket für “Völkerball” am 22. August kostet 25 Euro, die Karte für “Letz Zep” mit Support am 23. August kostet 38 Euro. Karten sind erhältlich in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen, Telefon 02133/470014.

 

 


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.