Die Bremer Stadtmusikanten – Mittwoch, 28. Oktober 2015, 11 und 15 Uhr

30. Juni 2015

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Was passiert, wenn sich vier „alte Knacker“ für eine Reise zusammentun? Auf alle Fälle beweisen uns Esel, Katze, Hund und Hahn, dass man gemeinsam noch sehr weit kommen kann. Das alte Motto „Solidarität macht stark“ ist eben gerade in Zeiten wie diesen noch lange kein alter Hut.

Mit wunderbar lebendigen Tierfiguren präsentieren Dagmar Selje und Simone Tank aus Bielefeld in offener Spielweise eine musikalische und humorvolle Version des Grimm’schen Klassikers.

Ein vergnügtes Figuren-Theaterstück
für Kinder ab fünf Jahren
Puppenspiele Selje Bielefeld
Spieldauer: 45 Minuten

Kartenpreise
Kinder: 4,40 €, Erwachsene: 6,00 € (incl. Vorverkaufsgebühr)

Abonnement
Das Abonnement umfasst drei Vorstellungen nach Wahl und kostet 12,00 € für Kinder und 16,50 € für Erwachsene. Ein Abonnement ist nur im Kulturbüro erhältlich.

Kartenvorverkauf / Impressum
Kulturbüro der Stadt Dormagen (Veranstalter)
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen
Telefon: 02133/257-320
kulturbuero@stadt-dormagen.de

Kartenvorverkauf nur für Nachmittagsaufführungen
City-Buchhandlung
Kölner Straße 58
41539 Dormagen
Telefon: 02133/470014

Buchhandlung „seitenweise“
Kölner Straße 149
41539 Dormagen
Telefon: 02133/45444

Einlass
ist jeweils 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.


herrH ist da! – Donnerstag, 26. November 2015, 11 und 15 Uhr

30. Juni 2015

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Simon Horn, alias herrH: Jung, große Brille, verschmitztes Lächeln und trägt gern Mütze. Einfach ein sympathischer Typ, der mit seiner „Neuen Deutschen Kindermusik“ das tut, was er am liebsten macht: Herzen von Kindern und Erwachsenen zum Hüpfen und ihre Augen zum Strahlen bringen.

herrH steht für zeitgemäße und kindgerechte Musik, die erfrischend anders klingt und die ganze Familie begeistert. Für die Musikfreunde in Dormagen hat der mehrfach ausgezeichnete Kinder-Musiker ein mitreißendes Winter-Mitmach-Konzert vorbereitet.

Seine Hits „Ich bin ein Pinguin“ und „Emma, die Ente, die ewig verpennte“ gehören ebenso zum Repertoire wie Ohrwürmer von seinem neuen Album.

Ein Winter-Mitmach-Konzert
für Kinder ab vier Jahren
Konzertdauer: 45 Minuten

herrh.com

 

Kartenpreise
Kinder: 4,40 €, Erwachsene: 6,00 € (incl. Vorverkaufsgebühr)

Abonnement
Das Abonnement umfasst drei Vorstellungen nach Wahl und kostet 12,00 € für Kinder und 16,50 € für Erwachsene. Ein Abonnement ist nur im Kulturbüro erhältlich.

Kartenvorverkauf / Impressum
Kulturbüro der Stadt Dormagen (Veranstalter)
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen
Telefon: 02133/257-320
kulturbuero@stadt-dormagen.de

Kartenvorverkauf nur für Nachmittagsaufführungen
City-Buchhandlung
Kölner Straße 58
41539 Dormagen
Telefon: 02133/470014

Buchhandlung „seitenweise“
Kölner Straße 149
41539 Dormagen
Telefon: 02133/45444

Einlass
ist jeweils 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.


Schnuffi und der Wunschzettel -Mittwoch 16. Dezember 2015, 11 und 15 Uhr

30. Juni 2015

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kaspers Hund Schnuffi glaubt noch an den Weihnachtsmann. Er schreibt ihm einen Brief und macht sich auf die Suche in den großen Wald, um seinen Wunschzettel beim Weihnachtsmann persönlich abzugeben. Denn er wünscht sich einen sehr, sehr großen Knochen.

Doch im Wald wird er gefangen und Kasper muss seinen Freund befreien.
Welche Abenteuer im Wald auf Schnuffi warten und ob er sein ersehntes Geschenk doch noch bekommt, verrät Andreas Blaschke vom Figurentheater Köln in einer spannenden Weihnachtsgeschichte.

Ein vorweihnachtliches Handpuppenspiel
für Kinder ab drei Jahren
Figurentheater Köln
Spieldauer: 45 Minuten

 

Kartenpreise
Kinder: 4,40 €, Erwachsene: 6,00 € (incl. Vorverkaufsgebühr)

Abonnement
Das Abonnement umfasst drei Vorstellungen nach Wahl und kostet 12,00 € für Kinder und 16,50 € für Erwachsene. Ein Abonnement ist nur im Kulturbüro erhältlich.

Kartenvorverkauf / Impressum
Kulturbüro der Stadt Dormagen (Veranstalter)
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen
Telefon: 02133/257-320
kulturbuero@stadt-dormagen.de

Kartenvorverkauf nur für Nachmittagsaufführungen
City-Buchhandlung
Kölner Straße 58
41539 Dormagen
Telefon: 02133/470014

Buchhandlung „seitenweise“
Kölner Straße 149
41539 Dormagen
Telefon: 02133/45444

Einlass
ist jeweils 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.


Die sieben Geißlein – Sonntag, 3. Januar 2016, 14 und 16 Uhr

30. Juni 2015

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

„Hurra, die Mutter geht einkaufen! Endlich haben wir das Haus für uns alleine.“

Da beginnt ein Rennen und Toben, ein Streiten und Zanken, ein Singen und Lachen, bis es an die Türe klopft – und wer ist da? Die Nachbarn? Die Mutter? Nein – der Wolf steht vor der Tür!

Wie die sieben Geißlein dieses Abenteuer unbeschadet überstehen und dabei auch noch jede Menge Spaß haben, erfahren Kinder ab drei Jahren in der turbulenten Geschichte nach dem beliebten Grimm-Märchen.

Ein Figuren-Theaterstück
für Kinder ab drei Jahren
Seifenblasen Figurentheater Meerbusch
Spieldauer: 45 Minuten

 

Kartenpreise
Kinder: 4,40 €, Erwachsene: 6,00 € (incl. Vorverkaufsgebühr)

Abonnement
Das Abonnement umfasst drei Vorstellungen nach Wahl und kostet 12,00 € für Kinder und 16,50 € für Erwachsene. Ein Abonnement ist nur im Kulturbüro erhältlich.

Kartenvorverkauf / Impressum
Kulturbüro der Stadt Dormagen (Veranstalter)
Langemarkstraße 1-3
41539 Dormagen
Telefon: 02133/257-320
kulturbuero@stadt-dormagen.de

Kartenvorverkauf nur für Nachmittagsaufführungen
City-Buchhandlung
Kölner Straße 58
41539 Dormagen
Telefon: 02133/470014

Buchhandlung „seitenweise“
Kölner Straße 149
41539 Dormagen
Telefon: 02133/45444

Einlass
ist jeweils 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

 


Ausstellung im Kunstverein Galerie-Werkstatt Bayer Dormagen e.V. “Unterwasserwelten”

22. Juni 2015

Veranstaltungshinweis

Ausstellung im Kunstverein Galerie-Werkstatt Bayer Dormagen e.V.,
Kloster Knechtsteden

Künstlergruppe:                  Acht Künstlerinnen und Künstler der Gruppe „LichtEcht“
Titel der Ausstellung:           „Wasserwelten“

„Wasserwelten“ haben die acht Künstlerinnen und Künstler, die sich im Jahre 2010 nach dem Studium an der Freien Kunstakademie arte fact in Bonn zur Künstlergruppe LichtEcht zusammenschlossen, ihre Ausstellung genannt. Mit den Mitteln der Malerei erkunden sie das Element Wasser. Die in den Exponaten festgehaltenen Momentaufnahmen im, am, unter oder auf dem Wasser zeigen ihre persönliche Umsetzung des Themas. So reicht die Darstellung vom fließenden oder grenzenlosen, vom ständig sich bewegenden und belebten bis zum stillen und ruhenden Element – mal friedlich, mal bedrohlich anmutend. Die Motive führen von romantischen Teichlandschaften und Brunnen bis hin zu exotischen Gewässern. Wasser als Lebensraum für Fische wird ebenso abgebildet, wie Wasser als Ort des Vergnügens für Schwimmer und Taucher.

Die Künstlergruppe LichtEcht lädt herzlich ein zu der nuancen- und spannungsreichen Ausstellung mit gegenständlichen und abstrakten Bildern.

Titel des Bildes von Brigitte Loschert: „Abgetaucht“

Dauer d. Ausstellung:          20. Juni bis 9. Juli 2015

Vernissage:                       Sonntag, 21. Juni um 14 Uhr. Eingeleitet wird die Ausstellung mit einer kurzen Lesung von Heidetraut Kluckow aus dem Buch „Vom Wasser“ von John van Düffel. Danach führt Regina Behr in die Ausstellung ein.

Öffnungszeiten:      

samstags/sonntags von 11 bis 17 Uhr
weitere Infos unter http://www.kunstverein-dormagen.de


Vier strahlende Gewinnerinnen bei der Junior D´Art im Kulturhaus

22. Juni 2015

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vier strahlende Siegerinnen im Dormagener Kulturhaus: Im Rahmen der Vernissage zur Kunstausstellung „Junior D´Art“ zeichneten Schirmherr Jobst Wierich vom Chempark Dormagen und Bürgermeister Erik Lierenfeld die Gewinner in den einzelnen Altersklassen aus. Julia Fähnrich überzeugte bei den 18- bis 21-Jährigen mit einem ganz aus alten Schwarz-Weiß-Fotos gefertigten Kleid, das auf dem Rücken mit einem roten Band zusammengehalten wird. „Kleid der Erinnerungen mit dem roten Faden des Lebens“ hat die 19-jährige Strabergerin ihr Kunstwerk genannt. Marie Wewel begeisterte die Jury, bestehend aus den Kunstexperten Irmela Hauffe, Ulrico Czysch und Holger Hagedorn, mit einer detailgenauen Zeichnung zweier Hände von Menschen unterschiedlichen Alters. Die 16-Jährige aus Stürzelberg titelte ihr Bild nach einem Zitat der deutschen Lyrikerin Damaris Weiser: „Eine Hand sollte nicht erdrücken, aber doch stark genug sein, um eine andere zu halten.“ Während Marie Wewel in der Klasse der 15- bis 17-Jährigen gewann, teilten sich bei den jüngsten Teilnehmern zwei Mädchen von der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule den Gewinn. Die zehnjährige Alena Yesil und die ein Jahr ältere Aylin Jaschok hatten ein Marionettenspiel mit dem Titel „Großmutter und Enkelin treffen sich im Park“ gefertigt.

118 sehenswerte Fotos, Collagen, Bilder, Skulpturen, Pappmaché-Arbeiten und Objekte von insgesamt 106 jungen Kreativen sind bei der „Junior D´Art 2015“ ausgestellt. Um die Teilnahme hatten sich 168 Mädchen und Jungen mit zusammen 164 Werken beim städtischen Kulturbüro beworben. Das Thema der Junior D´Art lautet „Begegnung zwischen Jung und Alt“. „Das künstlerische Niveau dieser großen Gemeinschaftsaussstellung ist sehr beachtlich“, erklärten Bürgermeister Erik Lierenfeld und Juror Ulrico Czysch vor 200 Gästen bei der Eröffnung. Der besondere Dank galt Schirmherr Jobst Wierich vom Chempark Dormagen. Das Unternehmen hatte Geldpreise in Höhe von 500 Euro für die Gewinner in den drei Altersklassen gestiftet und zudem Geld für Schulen zum Kauf von Kunstmaterialien zur Verfügung gestellt.

Jobst Wierich zeigte sich von der Kreativität der jungen Menschen beeindruckt. „Es ist immer wieder faszinierend, wie intensiv sich die Nachwuchskünstler mit den Themen auseinander setzen und wie vielfältig sie es anschließend umsetzen“, befand der Schirmherr. Er kündigte bereits an, dass er auch für die nächste „Junior D´Art“ gerne die Schirmherrschaft übernimmt. Da sich die Themen an den Zielen der Lokalen Allianz Dormagen orientieren, lautet das Motto für 2017: „L(i)ebenswerte Heimat“.

Die „Junior D´Art 2015“  erstreckt sich über alle drei Etagen des Kulturhauses und ist bis zum 28. August montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr, während der Sommerferien montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr, zu sehen. Der Eintritt ist frei. Fragen zur Junior D´Art und zum Ausstellungsprogramm beantwortet das städtische Kulturbüro, Telefon 02133/257-605.


Ausstellung im Kunstverein Galerie-Werkstatt Bayer Dormagen e.V., Kloster Knechtsteden

1. Juni 2015

Veranstaltungshinweis
 

Künstler:                           Mitglieder des Ateliers für Fotokunst

Titel der Ausstellung:           „Nah und Fern“

Die Mitglieder des Ateliers für Fotokunst zeigen Motive von gemeinsamen Reisen nach Rom und Marokko und von persönlichen Eindrücken aus der Umgebung.

Das Foto von Ellen Euler zeigt den Brunnen auf der Piazza Farnese in Rom.

Dauer d. Ausstellung:          30. Mai bis 18. Juni 2015

Vernissage:                        Sonntag, 31. Mai 2015 um 12.30 Uhr

Finissage:                          Sonntag, 14. Juni 2015 um 12.30 Uhr

Öffnungszeiten:                  samstags/sonntags von 11 bis 17 Uhr
und bei geöffneten Ateliers
weitere Infos unter http://www.kunstverein-dormagen.de


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.